Startseite | Kontakt | Suchen | Impressum |

/Berufs- und Studieninfos/Studium Logistik/Übersicht

Hoch hinaus

MBA-Abschlüsse in Logistik

MBA Logistik

MBA steht für Master of Business Administration und bezeichnet einen angesehenen, international anerkannten Abschluss in allgemeiner Unternehmensführung (General Management). Neuere MBA-Programme bieten unterdessen die Möglichkeit sich zu spezialisieren, z.B. auf den Bereich Logistikmanagement.

An wen richten sich Logistik MBA-Programme?

Logistik MBA-Programme setzen - wie alle Weiterbildungsstudiengänge - einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss und mindestens eine einjährige Berufspraxis nach dem Studium voraus. Vor allem Ingenieure, aber auch Wirtschaftswissenschaftler sollen von den logistikspezifischen Zusatzkompetenzen profitieren.

Welche Logistik MBA-Programme gibt es?

Logistik MBA-Programme dauern in Deutschland in der Regel zwei Jahre und werden berufsbegleitend im Blockunterricht oder an Wochenenden angeboten. Auch gibt es erste MBAs, die als Fernstudium absolviert werden können. Eine Besonderheit stellen die so genannten Executive MBA-Programme dar: Sie sprechen Manager mit mehr als fünf Jahren Führungserfahrung an.

Muss man sich um einen Studienplatz bewerben?

MBA-Programme haben den Anspruch, die Elite auszubilden. Deshalb finden an vielen Hochschulen und Business Schools Auswahlverfahren statt. Obligatorisch ist an beinahe allen Schulen der TOEFL-Test (Test of English as an foreign language), der sehr gute Englischkenntnisse attestiert. Die Unterrichtssprache ist in den Studiengängen überwiegend oder komplett Englisch. Manche Schulen fordern zusätzlich den General Management Admission Tests (GMAT) sowie Motivationsschreiben oder Empfehlungen des Arbeitgebers.

Woran erkennt man gute Logistik MBA-Programme?

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal sind Gütesiegel von Akkreditierungsagenturen. Zu den besten Programmen gehören auf jeden Fall diejenigen, die das Gütesiegel der amerikanischen Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) tragen oder mit dem European Quality Improvement System (EQUIS) ausgezeichnet wurden. In Deutschland gibt es bislang allerdings kein Logistik MBA-Studium, das sich mit einem dieser Gütesiegel schmückt. Hiesige Programme sind bislang gar nicht oder von deutschen Agenturen akkreditiert. Diese prüfen ausschließlich, ob Mindeststandards erfüllt wurden.

So bleibt als Qualitätsausweis nur das Renommee, das einzelne Schulen in der Logistik haben. Über ein gutes Image verfügen beispielsweise die Kühne School of Logistics und Management in Hamburg, die Dresden International University oder die ETH Zürich.

Was kosten Logistik MBA-Studiengänge?

Die Gebühren für ein MBA-Studium variieren zwischen etwa 9.000 und 25.000 Euro. Doch dabei bleibt es nicht: Hinzu kommen Reise- und Verpflegungskosten, oftmals Ausgaben für  Exkursionen im In- und Ausland sowie Prüfungsgebühren.

Wie sind die Karriereaussichten?

Der Weg nach ganz oben auf der Karriereleiter ist auch mit dem renommierten MBA-Abschluss kein Selbstläufer. Vielmehr kommt es darauf an, die richtige Hochschule oder Business School zu besuchen. Trotzdem können alle, die den begehrten MBA-Abschluss in der Tasche haben, mit einem ordentlichen Gehaltszuwachs rechnen.


WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN


Übersicht MBA-Programme
Alle Studiengänge MBA-Logistikmanagement im deutschsprachigen Raum (Stand 01.12.2012)

TOEFL-Test
Alles Wissenswerte über den Test zur Bewertung der Kenntnisse der englischen Sprache

GMAT-Test

Deutschsprachige Informationsseite über den weltweit standardisierten Test zur Eignungsprüfung für betriebswirtschaftliche Studiengänge


<< zurück zur Übersicht

Nach oben

Sponsored By: Sobeys Flyer, Freshco Flyer, Rexall Flyer, Costco Flyer, Sears Catalogue

Jobs, Stellenangebote sowie Tipps zur Jobsuche und Bewerbung im Video bei JobTV24.de
zum Videochannel
Arbeitgeber im Profil
Wer sie sind.
Wen sie suchen.
Was sie bieten.
asd