Startseite | Kontakt | Suchen | Impressum |

/Berufs- und Studieninfos/Studium Logistik/Übersicht

Weiter geht´s

Weiterbildende Masterstudiengänge Transport und Logistik

Weiterbildungsmaster in Transport und Logistik

Auch nach dem Studium geht das Lernen weiter. Kontinuierlich und lebensbegleitend, so wie es die Arbeitswelt erfordert. Viele Hochschulen haben sich darauf eingestellt und bieten Logistikstudiengänge zur wissenschaftlichen Weiterbildung an. Diese ermöglichen es, logistische Qualifikationen zu vertiefen und eröffnen darüber hinaus beste Karrierechancen. Denn Weiterbildungsstudiengänge schließen mit einem anerkannten Masterabschluss ab.

Das besondere an diesen Studiengängen: Sie können an jedes abgeschlossene Studium angehängt werden, sei es ein Bachelor oder ein traditionelles Diplom oder Magister. Weiterbildungsstudiengänge werden deshalb auch als nicht-konsekutive Masterstudiengänge bezeichnet ­- im Gegensatz zu den sogenannten konsekutiven Masterstudiengängen, die auf ein bestimmtes Bachelorstudium aufbauen.

Praxisnahes studieren

Weiterbildungsmaster konzentrieren sie sich vor allen Dingen auf praxisnahe Inhalte und knüpfen an die beruflichen Erfahrungen der Studierenden an. Viele Hochschulen fordern deshalb eine mindestens einjährige Berufspraxis als Zugangsvoraussetzung. Da die Anzahl der Studienplätze oftmals begrenzt ist (bis max. 25 Teilnehmer), muss man sich um einen Studienplatz bewerben. An einigen Hochschulen findet zudem ein Auswahlverfahren statt.

In Bezug auf Studienzeit und Abschlussarbeit entsprechen Weiterbildungsstudiengänge konsekutiven Masterstudiengängen. Trotzdem gibt es einen gravierenden Unterscheid: die Kosten. Ein Weiterbildungsstudium ist oftmals gebührenpflichtig und nicht BAföG-förderungsfähig. Die Höhe der Studiengebühren unterscheiden sich je nach Hochschule ganz beträchtig. Sie liegen zwischen ca. 6.500 und 26.000 Euro. Hinzu kommen oftmals Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten, Kosten für Exkursionen und Studienreisen sowie Prüfungsgebühren. Alles in allem eine kostenträchtige Angelegenheit. Welche Möglichkeiten es gibt, das Studium zu finanzieren, erfahren Sie unter dem Menüpunkt Studienförderung.

Logistische Weiterbildungsstudiengänge im Überblick

Zielgruppen

  • Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure und Naturwissenschaftler, in Einzelfällen auch Absolventen anderer Studiengänge 
  • Führungsnachwuchskräfte, die eine Karriere in der Logistik-Branche oder in logistisch bestimmten Tätigkeitsfeldern in der Wirtschaft anstreben und ihre Kenntnisse und Erfahrungen auf wissenschaftlicher Grundlage praxisorientiert weiterentwickeln möchten
  • Erfahrene Führungskräfte des mittleren und oberen Management, die als Leistungsträger ihre Kenntnisse in Technik und Management der Logistik vertiefen und aktualisieren möchten

Zugangsvoraussetzungen

  • einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss
  • eine mindestens einjährige, oftmals zweijährige berufspraktische Erfahrung in Arbeitsbereichen der Logistik
  • Englische Sprachkenntnisse (oftmals Nachweis eines TOEFL-Tests)

Studiendauer

  • üblicherweise 2 Jahre (4 Semester)

Organisationsform/Durchführung

  • in der Regel berufsbegleitend
  • Präsenzveranstaltungen an Wochenenden (Freitag/Samstag) oder
  • Blockveranstaltungen und/oder
  • Selbststudium/E-Learning

 Abschlüsse

  • dieselben Bezeichnungen wie die konsekutiven Masterstudiengänge oder spezifische Abschlussbezeichnungen
  • Masterabschlüsse berechtigen grundsätzlich zur Promotion


WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN


Übersicht Weiterbildungsstudiengänge Transport und Logistik
Alle Weiterbildungsstudiengänge im deutschsprachigen Raum (Stand 31.11.2008)

TOEFL-Test
Alles Wissenswerte über den Test zur Bewertung der Kenntnisse der englischen Sprache


<< zurück zur Übersicht

Nach oben

Sponsored By: Sobeys Flyer, Freshco Flyer, Rexall Flyer, Costco Flyer, Sears Catalogue

Jobs, Stellenangebote sowie Tipps zur Jobsuche und Bewerbung im Video bei JobTV24.de
zum Videochannel
Arbeitgeber im Profil
Wer sie sind.
Wen sie suchen.
Was sie bieten.
asd