Startseite | Kontakt | Suchen | Impressum |
Medienpartner





 


/Bewerbungs-Tipps

Business Knigge

Telekommunikation: Formvollendet handhaben

Die Kommunikation im Geschäftsleben wird durch die technischen Möglichkeiten vereinfacht – doch Ihr gutes Benehmen sollte nicht darunter leiden. So ist das Mobiltelefon natürlich unabdingbar, nur wird sein Klingeln vom gegenwärtigen Gesprächspartner häufig als unhöflich empfunden. Bei vielen Gelegenheiten ist es angebracht, das »Handy« vorher auszuschalten – zum Beispiel bei der Einladung eines Geschäftspartners, in Kirchen, Theatern, Kinos, Museen und Ausstellungen. Auch in Restaurants, Meetings oder Vorträgen stört sowohl das Klingeln als auch ein Telefongespräch. In solchen Momenten auf Erreichbarkeit zu verzichten, zeigt dem Kunden oder Geschäftspartner, wie wichtig er ist. In dieser Zeit hinterlassene Nachrichten sollten allerdings dann auch so schnell wie möglich beantwortet werden.

E-Mails werden als hervorragendes Medium geschätzt, um schnell und unkompliziert Informationen zu vermitteln. Das hat sich mittlerweile auch auf einen entsprechenden Schreibstil ausgewirkt. Eine E-Mail an einen Geschäftspartner oder Kunden, die von der äußeren Form wie ein seriöser, per Post verschickter Geschäftsbrief verfasst ist, wird mit Sicherheit angenehm auffallen – ebenso wie eine perfekte Rechtschreibung (nach den neuesten Regeln), eine höfliche Anrede (mit korrektem Namen und Titel) und ein ansprechend verpacktes Anliegen erfüllt diesen Zweck. Im internen Mailverkehr ist eine gewisse Lockerheit durchaus zu verschmerzen, solange Informationen korrekt weitergegeben werden.

Zu wichtigen Anlässen wie Geburtstagen, Firmenjubiläen etc. einen Brief zu schreiben oder eine E-Mail zu schicken, beweist eine große Aufmerksamkeit und Wertschätzung.

Nach oben


Jobs, Stellenangebote sowie Tipps zur Jobsuche und Bewerbung im Video bei JobTV24.de
zum Videochannel
Arbeitgeber im Profil
Wer sie sind.
Wen sie suchen.
Was sie bieten.
asd