Startseite | Kontakt | Suchen | Impressum |
Medienpartner





 


/Bewerbungs-Tipps

Business Knigge

Auf Geschäftsreise: Menschen im Hotel

Eine Geschäftsreise birgt viele Möglichkeiten, um gutes Benehmen zu trainieren – und die Vorteile unmittelbar zu erfahren. Sie werden auch erleben, dass Pannen bei der Hotelreservierung oder ein verpasster Flug sich am besten mit Ruhe und Höflichkeit beheben lassen. Denn ein entgegenkommendes Verhalten wird auf der Gegenseite die Bereitschaft erzeugen, wirklich ihr Bestes zu versuchen, die Situation positiv aufzulösen.

Höflichkeit dem Personal in Hotels, Restaurants etc. gegenüber zahlt sich in deren Bemühen aus, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Das zeigt sich in kleinen Gefälligkeiten wie im Freihalten des Lieblingstisches, der Reservierung von Theaterkarten, die eigentlich schon ausverkauft waren etc.

Gutes Benehmen bedeutet auch, in gepflegter Kleidung am Tisch zu erscheinen, das Hotelzimmer nicht unnötig in Unordnung zu bringen und ein angemessenes Trinkgeld zu geben.

Interkulturalität – Kenntnis beweisen

Gutes Benehmen im Ausland bedeutet vor allem, sich mit den grundlegenden dortigen Sitten und Gebräuche exakt vertraut zu machen. Ihre Missachtung kann geschäftliche Verbindungen empfindlich belasten. Einladungen des Geschäftspartners sollten immer angenommen und vor allem gewürdigt werden. Nicht immer treffen sie den persönlichen Geschmack. Ein dreistündiges Zitherkonzert oder die Einladung zu einem Essen mit gebratenen Heuschrecken sollten trotzdem in perfekter äußerer Fassade »erduldet« werden. Das Mitbringen eines Gastgeschenks gehört ebenfalls zum guten Ton.

Nach oben


Jobs, Stellenangebote sowie Tipps zur Jobsuche und Bewerbung im Video bei JobTV24.de
zum Videochannel
Arbeitgeber im Profil
Wer sie sind.
Wen sie suchen.
Was sie bieten.
asd