Startseite | Kontakt | Suchen | Impressum |
Medienpartner





 


/Bewerbungs-Tipps

Körpersprache

Die Sprechweise: Den Ton treffen

Die Sprechweise verrät immens viel über den Charakter eines Menschen. Dazu gehören die Lautstärke, das Sprechtempo und die stimmliche Gestaltung.

Eine kräftige, laute Stimme
zeugt von Selbstbewusstsein und Optimismus. Wird es jedoch zu laut, lässt das auf Unbeherrschtheit und Geltungssucht schließen. Eine durchdringende Stimme kann die Konversation sprengen, weil sich niemand mehr auf sein Thema und sein Gegenüber konzentrieren kann.

Eine leise, aber klar akzentuierte Stimme
kann beruhigend wirken und große Sachlichkeit vermitteln. Ist die Stimme zu leise, oder haucht der Sprecher nur, ist dies eher ein Zeichen von Schwäche und mangelndem Selbstbewusstsein.

Ein schnelles Sprechtempo
verrät Impulsivität, Lebensfreude und Temperament. Ist das Tempo jedoch zu hoch, verbirgt sich dahinter entweder Unsicherheit, Ungeduld, Ignoranz oder gar Desinteresse. Denn dem Sprecher scheint es egal zu sein, ob ihm der Zuhörer in seinen Ausführungen folgen kann.

Ein langsames Sprechtempo
suggeriert Besonnenheit und das ernsthafte Anliegen, sich dem Zuhörer verständlich zu machen. Ein zu langsames Sprechen bringt Ihnen keinen Pluspunkt ein. Es wird unbewusst als Zeichen von Antriebsschwäche gedeutet. Ein häufig wechselndes Sprechtempo wirkt unausgeglichen. Das »Strukturieren« des Gesagten durch Pausen steht für Überlegtheit, Disziplin, Selbstbewusstsein und Rücksichtnahme auf den anderen.

Die stimmliche Gestaltung
akzentuiert das Gesagte, man bezeichnet sie auch als Sprachmelodie. Betonungen und Pausen vermitteln Lebhaftigkeit und Interesse am Thema. Eine Übertreibung dieser stimmlichen Nuancierungen kann jedoch den Eindruck von Selbstgefälligkeit oder Inkompetenz erwecken. Ein »leiernder« Tonfall hingegen ermüdet die Zuhörer und wird häufig als Zeichen mangelnder geistiger Flexibilität gedeutet.

Nach oben


Jobs, Stellenangebote sowie Tipps zur Jobsuche und Bewerbung im Video bei JobTV24.de
zum Videochannel
Arbeitgeber im Profil
Wer sie sind.
Wen sie suchen.
Was sie bieten.
asd